• 0

Über Uns

Im Jahre 1929 gelang dem Bildhauer, Mathematiker und Techniker Paul Schatz (1898-1979) die Entdeckung, dass die fünf regulären, platonischen Körper umstülpbar und beweglich sind. Während seiner darauffolgenden reichen Schaffenszeit entdeckte und entwickelte er eine Reihe von neuen Formen, Spielen, Maschinen, Möbeln und Lampen, die mit dem Bewegungsprinzip der Umstülpung zu tun haben. Schiffsantriebe, Luftschiffe, Mischmaschinen, neue Geräte zur Wasseraufbereitung, umstülpbare Lampen und Verpackungen zählen zu seinem umfangreichen Werk.

Paul Schatz war dem platonischen Ideal der Ganzheitlichkeit verpflichtet. Ihm war es stets ein Anliegen, dass Grafik, Verpackung, Mass und Gewicht, Material, Textur und Verarbeitung seiner Objekte miteinander harmonieren. Auch ging es ihm darum, komplexe mathematische Fragestellungen anhand der Schönheit geometrischer Formen der Öffentlichkeit nahe zu bringen und dabei die spielerische Entdeckungsfreude anzusprechen.

Im März 2006 wurde die Kuboid GmbH von Christoph und Tobias Langscheid gegründet.
Der Name »Kuboid« stammt wie der Name »Oloid« von Paul Schatz. Die Kuboide sind Hüllformen der Oloide und bilden sich während einer Umstülpungsbewegung des Würfels.

Der Kantenkuboid wird durch die sich bewegenden Würfelkanten gebildet, Foto: Gmehlin

Unsere Mission ist es, dem Charakter der »Kuboidform« im Gesamtkontext des Werkes von Paul Schatz nach zu leben und in enger Zusammenarbeit mit der Paul Schatz Stiftung und der Paul Schatz Gesellschaft e.V. Wissen über die Modelle von Paul Schatz und ihre Anwendungen zu vermitteln.

Unsere Partner

Mit Christophe Mou (牟善豪), dem Gestalter und Programmierer dieser Website arbeiten wir seit 2006 zusammen und er hat uns nun auch einen neuen Webauftritt geschaffen.
Georg Iliev gestaltet unsere Grafik und Verpackung.
Mit verschiedenen Designern haben wir schon seit einiger Zeit die Produktpalette erweitert. Wir sind stolz darauf, dass Felix Hediger das Design der Lampe FLOYD und Oliver Niewiadomski für uns das Design des Küchen- und Laborgerätes Rhythmixx entwickelt hat. Die technische Konstruktion stammt ebenfalls von Felix Hediger.

Die Architekten Michael Schultes und Caroline Lotz, beide aktiv im Verein Experimonde (Wien), haben in unermüdlicher Arbeit einen ersten Kuboid Pavillon entwickelt.

Polkuboid mit Musikgruppe SULP, Foto: Lola Berger

Weitere Objekte und Gebrauchsgegenstände sind in Vorbereitung. An dieser Stelle sei auch unseren verschiedenen Herstellern gedankt, die seit Jahren die sehr anspruchsvolle Produktionsarbeit auf einem hohen Niveau erfüllen. Ohne gediegene Handwerkskunst wäre unser vielfältiges Sortiment nicht denkbar.
Für Anregungen oder Beiträge seitens unserer Partner und Kunden sind wir immer offen und dankbar.

Warenkorb

loader